Responsive Ad Area

Share This Post

Allgemein

Schichtwechsel – Die nächste Werkstatt kommt bestimmt

 

Was passiert, wenn eine Gruppe leidenschaftlich interessierter und begeisterter Menschen an einem wichtigen Thema arbeitet? Einen „Bestimmer“ gibt es nicht, jeder sieht was zu tun ist, bringt sich und seine Fähigkeiten ein, ein reger Austausch findet statt. Geld oder andere Boni sieht keiner für sein Engagement, es macht einfach nur Spaß, es schafft Befriedigung für etwas zu arbeiten, für das man steht. Wie das wohl wäre, wenn wir alle viel öfter unter solchen Bedingungen arbeiten könnten?

Das war die Ausgangssituation, als wir, das Netzwerk NextWork, begonnen haben, unserer dritte Werkstatt zu planen. Das Ergebnis konnten die 80 Besucher unserer Open Space Werkstatt Nextwork am 12. November aktiv miterleben und mitgestalten: neue Kontakte, interessante Sessions, weiterbringende Impulse, neue Gedanken, kritische Gesprächspartner, Raum zum Mitmachen und Gestalten statt einfacher Nachmachrezepte und noch viel mehr gab es hautnah zu spüren. Danke an dieser Stelle allen, die dabei waren und die Werkstatt zu einem großartigen Erlebnis gemacht haben, danke allen im Team, die sich in die Vorbereitung mit großem Engagement eingebracht haben, danke den Sponsoren, die uns mit Geld, Sachleistungen und immaterieller Hilfe unterstützt haben.

Fotos haben wir schon auf unserer Bildergalerie veröffentlicht, hier nun der Film zur Veranstaltung, Bilder, Meinungen, Stimmungen:

 

 

Schichtwechsel haben wir unsere 3. Werkstatt betitelt. Wir wollten mit der sprachlichen Nähe zu dem Sichtwechsel spielen, den wir für unsere Lebens- und Arbeitsbilder der Zukunft brauchen. Es verändert sich was, und wir wollen diesen Wechsel gestalten statt nur davon betroffen zu sein. Die Resonanz auf unsere Veranstaltungen zeigt uns auch, dass es mit dieser Schicht nicht vorbei sein kann, dass wir weitermachen werden, Mitarbeitern, Führungskräften, Gründern, Start ups, Studenten und allen Interessierten Raum zu geben, untereinander sowie mit uns sich zu informieren über Ideen und Erfahrungen zur neuen Arbeitswelt, Fragen zu diskutieren, Ideen zu entwickeln, Erfahrungen weiter zu geben und zu experimentieren.

Das haben wir uns nun eingebrockt. Darauf sind wir sogar stolz und es wird uns anspornen. Wir haben mit der dritten Werkstatt uns einen Platz und einen Ruf in der Region Braunschweig erarbeitet, wir werden mit dem Thema „neue Arbeitswelt“ identifiziert, wir sind im Bewusstsein zahlreicher Menschen, Unternehmen und Institutionen verankert. Darauf werden wir aufbauen und weitermachen.

Wir werden allerdings auch selbst über Veränderungen nachdenken. Bisher waren wir ein auf Zuruf funktionierendes Team von Vertrauten. Wir sind gewachsen in der Zahl der interessierten MitMacher, wir erhalten Sponsorengelder. Damit wachsen Verpflichtungen im Hinblick auf die Erwartungen, die wir selbst und unsere Unterstützer an uns richten. Um das weiter zu entwickeln werden wir einen kleinstmöglichen organisatorischen Rahmen schaffen müssen, allein schon um unseren Partnern und Sponsoren die nötige Verbindlichkeit unserer Arbeit glaubhaft dokumentieren zu können, um profane Dinge wie eine Spendenquittung ausstellen zu können.

Was die Öffentlichkeit wissen sollte: Wir werden auch in Zukunft von uns reden machen. Die vierte Werkstatt wird es geben und weitere Formate, das erfolgreiche „Unternehmerfrühstück“ unseres Netzwerkes Nextwork sei als ein Beispiel genannt. Wir haben für uns selbst eine „interne“ Werkstatt im Januar geplant, auf der das Kernteam über die künftige Organisation und Ideen für unsere nächsten Aktivitäten beraten wird. Ob wir darüber was berichten? Na klar! Ganz sicher hier!

Share This Post

www.martinlennartz.de

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Register