Responsive Ad Area

Allgemein

Butter auf die Stulle! *

Gewerkschaften waren maßgeblich daran beteiligt, dass sich Arbeitsbedingungen verbessert haben. Sechs-Tage-Wochen, tägliche Arbeitszeiten bis zu 12 Stunden, keine Altersversorgung, keine Krankenversicherung …  zur Zeit der Industrialisierung war das normal. Ohne den Arbeitskampf der Gewerkschaften hätten sich die Politik und Unternehmer nicht bewegt, die heutige Arbeitswelt sähe deutlich anders aus. Doch wie zukunftsträchtig ist das Modell des Arbeitskampfes aktuell unter sich ändernden Rahmenbedinungen?  Arbeit wird automatisierter, weniger Menschen kommen zum Einsatz, es wird weniger Arbeit geben. Darüberhinaus werden andere Formen für Organisation ausprobiert. Alte Strukturen werden durch neue ersetzt. Arbeit in der globalisierten und digitalisierten Welt wird komplett anders. Ist...Read More

Zur Bundestagswahl: Jetzt reden mal die anderen!

Weißt Du schon oder überlegst Du noch? Damit das gleich am Anfang klar ist: Ich gehe wählen. Ich möchte es nicht andern überlassen, über mich und für mich zu entscheiden. Da will ich schon ein Wörtchen mitreden. Das geht glaubhaft nur durch Beteiligung, auch an Wahlen. Mit dieser Feststellung verlassen wir sicheres Gelände und begeben uns auf den Pfad großer Unsicherheit. Ich zumindest. Wenn ich den Nachrichten Glauben schenke, fühlen mehr als 50% der am 24. September Wahlberechtigten ähnliche Unsicherheiten, bei welcher Partei sie denn ihre Kreuze machen sollen. Da haben wir, die Unsicheren, die noch Unentschlossenen, schon mal eine Mehrheit. Die ist allerdings vergänglich: Haltbarkeit bis 24. September 18h. Auf unserer letzten Brotzeit warf jemand die Frage mit Diskussionswunsch in die R...Read More

DENKRAUM Leadership*

  Gute Führung funktioniert nicht mehr nach Rezepten. Die Erwartungen von allen Seiten wachsen und die neue Arbeitswelt wirft ihre Schatten voraus. Während die Machtakzeptanz schwindet, sollen Führungskräfte sich zu Sozialarchitekten entwickeln. Sie sollen mehr Mut haben, Selbstorganisation fördern, Sinn geben und coachen… in der Praxis oft eine Gratwanderung. Der DENKRAUM Leadership bietet ab September eine Plattform für alle Führungskräfte an, die sich ganz offen mit den Herausforderungen von Führung in der neuen Arbeitswelt auseinander setzen wollen. Hier darf alles hinterfragt werden, von einzelnen Führungsinstrumenten bis zu Führungsmodellen oder Organisationsstrukturen. Ziel ist es, gemeinsam Führungsdilemmata aufzudecken und zu reflektieren. Denn was gute Führung zu allererst b...Read More

„Wir dekorieren auf der Titanic die Liegestühle um“

  Hast Du auch Angst vor der Digitalisierung? Warum eigentlich? Arbeit hat es immer gegeben und leben tun wir eigentlich doch nicht schlecht, wie die meisten unserer Vorfahren auch. Das ist natürlich relativ, aber vergleichen kann ich bestenfalls mit der Vergangenheit, und ich sollte überlegen, es überhaupt zu tun. Arbeit wird es auch in Zukunft geben, reichlich. Doch warum eigentlich muss Arbeit Quelle von Einkommen sein? Sie war es nicht immer, warum also sollte sie es in Zukunft ewig bleiben? Im Deutschlandfunk ist ein interessantes Interview mit dem Philosophen und Publizisten Richard David Precht gesendet worden. Ich finde seine Thesen sind ein spannendes Thema, zum Beispiel für eine der Sessions auf der nächsten Brotzeit (Anmeldung hier). Man muss die Meinung von Precht nicht te...Read More

Nach der Brotzeit ist vor der Brotzeit

Es war das erste Mal. Es hat alles geklappt. Wobei, bei einem improvisierten Format kann ja eigentlich auch nichts schief gehen! Unsere erste Brotzeit gestern Abend. Interessante Menschen, von ihnen selbst gewählte Themen, offene Diskussionsrunden, dazu eben eine Brotzeit. Als unterhaltsames und inspirierendes Frühabendprogramm, so könnte man sagen. Menschen bauen in ihr Leben Zeiten erhöhter Bewusstheit ein. Meditieren, Yoga, spazieren gehen, ein Tagebuch oder stille Reflexion. Sie brauchen Zeit, in Kontakt mit sich selbst zu sein, mehr als sonst. Das schafft Raum für innere Entwicklung.  Für Organisationen oder Gruppen von Menschen ist das ähnlich. Bloß sind Meetings, Abstimmungen, Problem-Workshops, Entscheidungsrunden beim Chef, Prozesse reorganisieren oder Arbeitsweisen überdenken gen...Read More

Na denn: „Brotzeit“

  Wir laden ein, zur Brotzeit. Das erste Mal am 12. Juni ab 18h bis ca. 20.30h. In die Wichmannhallen, Sophienstrasse 40 in Braunschweig, im Hinterhof gegenüber von WirDesign. Wir haben das auch schon mal schmunzelnd „Vereinsheim“ genannt (hier). Die „Brotzeit“ wird ein offenes Veranstaltungsformat sein. Wir wollen Raum geben für interessante Gespräche über Arbeit, Arbeitswelt, moderne Führung, alles was im weitesten Sinne damit zu tun hat. Oder was die Teilnehmer interessiert. Es gibt kein festes Programm. Jeder kann kommen, jeder kann mitbringen, worüber er gerne mit anderen diskutieren möchte. Jeder kann einfach vorbeischauen und hören, was andere interessiert. Open Space oder Barcamp nennt man das als Großformat, wir machen das erst mal als Miniatur. Mal sc...Read More

New Work – eine Idee, deren Zeit gekommen ist?!

Dieser Beitrag stammt aus anderer Feder, siehe hier. Hinzugefügt: Und hier gleich noch eine lesenswerte Kolumne mit einer anderen Schlussfolgerung: New Work. Der Ausverkauf hat begonnen. – Dr. Andreas Zeuch Wir halten beide für so interessant, dass wir ihn gerne den Lesern unseres Blog zur Kenntnis geben.   New Work – ein Thema, das viele bewegt und als „Arbeiten 4.0“ sogar ganze Messen wie die Zukunft Personal inspiriert hat, erleidet aktuell den typischen Gartner-Zyklus: Nach der breiten Anfangseuphorie mehrten sich die kritischeren Stimmen (s. zuletzt z.B. Hendrik Epe hier und Gunnar Sohn hier), wobei wir nun aber an einzelnen Stellen auch schon wieder das Tal der Enttäuschungen und Enttäuschten durchschritten zu haben scheinen. Vielleicht bewegen wir uns ba...Read More

Aus dem Leben einer New Workerin

  Nicht nur im beruflichen Kontext beschäftige ich mich mit dem Thema New Work, sondern auch in meiner Freizeit. Ich möchte dazu beitragen und ein Teil davon sein, die Arbeitswelt dahingehend zu verändern, dass die Unternehmen einen Rahmen für die Entfaltung der Potenziale und das Erkennen des eigenen Sinns (purpose) jeden Mitarbeiters bieten. Diesen Antrieb finde ich bei der Werkstatt NextWork i. Gr. wieder und kann meine Leidenschaft hier gut ausleben. Die Werkstatt NextWork ist ein Verein, der sich aktuell noch im Gründungsprozess befindet. Allerdings besteht der Zusammenschluss von Menschen, die etwas in der Arbeitswelt bewegen und verändern wollen, bereits seit einigen Jahren, woraus auch mehrere Veranstaltungen im Open Space Format entstanden sind. Wir Menschen bei der Werkstatt...Read More

Wait A Minute, Mr. Postman!

„… So many days you passed me by See the tear standing in my eye You didn’t stop to make me feel better By leaving me a card or a letter …..!“ So sangen die Beatles vor langer Zeit. Wir werden ab jetzt jedenfalls wieder schreiben und wieder mehr öffentlich präsent sein. Natürlich wünschen wir uns viel öffentliche Beteiligung, Mitmacher, Feedbacks. Einzelheiten dazu in Kürze, wir werden berichten. Der Briefkasten ist schon mal da. Und in der Zwischenzeit hat natürlich das E-Mail weiterhin funktioniert. Der Briefkasten hat also mehr Symbolcharakter. Aber was für einen. Auch wenn es hier auf unserer Webseite in den letzten Wochen etwas ruhiger war: Wir waren es nicht. Und wir planen für dieses Jahr eine Reihe von Aktivitäten rund um unser Thema „New Work...Read More

Die Situation ist da – Werkstatt NextWork e.V.i.G.

    Wir hatten die Absicht ja bereits angekündigt (hier). Nun ist es auf den Weg gebracht, vor der Vollendung stehen noch Notar, Amtsgericht, Finanzamt und andere Unwägbarkeiten, die wir auch noch überwinden werden. Dann sind wir nur noch e.V., i.G. entfällt dann. Für ein Team von untypischen Vereinsgründern, finden wir, sehen wir ganz zufrieden aus. Sind wir auch. Dass aus einer kleinen verschworenen Gemeinschaft ein Verein wird verdanken wir der Resonanz auf unsere Arbeit. Wir sind in der Region Braunschweig wer, wenn es um New oder NextWork, um Veränderungen in der Wirtschafts- und Arbeitswelt und um moderne Unternehmensführung geht. Das wollen wir auch in Zukunft unter Beweis stellen und ausbauen. Der Verein ist dazu vielleicht nicht die Wunschlösung für unsere Bedürfnisse, a...Read More

Arbeitest Du bei der Arbeit?

    Interessante Frage: Wohin gehst Du, wenn Du eine wirklich wichtige Arbeit zu erledigen hast? Jason Fried hat viele Jahre lang vielen Menschen diese Frage gestellt. Seine Erkenntnis: wir gehen überall hin, in den Garten, ins Café, aufs Sofa, in die Küche, in den Wald, in eine Buchhandlung zum Beispiel, an andere gewöhnliche oder ungewöhnliche Orte, aber kaum jemand geht ins Büro. „I got nothing done today. I was at work. I sat at my desk. I used my expensive computer. I used the software they told me to use. I went to these meetings I was asked to go to. I did these conference calls. I did all this stuff. But I didn’t actually do anything. I just did tasks. I didn’t actually get meaningful work done.“ Da geben wir viel Geld aus für teure Büros und Ausst...Read More

Glück und Leidenschaft: gibt es das bei der Arbeit?

  „Finde, was uns glücklich macht! Freiwilliges Engagement und Berufsalltag mit Leidenschaft“ heißt die nächste Veranstaltung, die von unserem Partner & Unterstützer „Institut für Talententwicklung“ mit aktiv Beteiligten aus unserem Netzwerk (Anne Engell und Martin Lennartz) auf die Beine gestellt wird. Wann fühlst du dich mit deiner Arbeit wohl? Wie wichtig ist überhaupt Zufriedenheit im Job? Welche Rolle kann freiwilliges Engagement in Bezug auf Wohlbefinden spielen? Welche Möglichkeiten des Engagements für mich und andere gibt es? Hast du bereits gefunden, was dich glücklich macht? Kommen darf, wen’s interessiert und wer Lust hat mit uns in den Dialog zu treten. Schüler und Studierende sind genauso angesprochen wie Lehrer, Personaler, Selbstständig...Read More

  • 1
  • 2

Lost Password

Register