Responsive Ad Area

Werkstatt Next Work

(Presse)Echo

Sichtwechsel: Wie wir morgen arbeiten wollen Presse-Information Werkstatt NextWork lädt zur dritten Runde

Braunschweig, 1. November 2016 – Ein Arbeitsplatz im Irgendwo oder ein Kollege namens Roboter. Selbstbestimmt, ohne Management, und stets flexibel. Mit Prognosen und Ideen für die Arbeitswelt von Morgen beschäftigt sich die dritte Werkstatt NextWork am 12. November 2016 in der Musischen Akademie Braunschweig, Neustadtring 9. Unter dem Titel „Sichtwechsel – Arbeit anders machen“ veranstaltet das Team von 10 bis 17 Uhr eine offene Veranstaltung, zu der Interessierte jeder Altersstufe und jeden Karrierelevels eingeladen sind. Anmeldung wird unter Angabe von Vor- und Nachname sowie Institution bis 8. November erbeten. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, die Teilnahme ist kostenfrei. Weitere Informationen unter www.werkstatt-next-work.de

Die Werkstatt NextWork ist eine Initiative engagierter Braunschweiger, die es sich zum Ziel gemacht hat, Menschen zum Thema neue Arbeit in den Dialog zu bringen. „Wir wollen zum selber Nachdenken anregen und eine Plattform bieten für Diskurs und offene Diskussion“, begründet Martin Lennartz die Motivation der Gruppe. Lennartz ist Initiator der ersten Stunde. „Wir wollen, dass mehr Menschen zufrieden in ihrem Arbeitsumfeld sind, dass die Rahmenbedingungen für Arbeit neue Möglichkeiten schaffen.“ Die dritte Werkstatt ist als Open-Space-Veranstaltung konzipiert, bei der die zu diskutierenden Aspekte vor Ort vorgeschlagen und erarbeitet werden. Zudem geben interessante Persönlichkeiten Impulse und laden zum Austausch über Themen wie zum Beispiel neues Rollenverständnis des Managements, Bewerbungs- und Auswahlstrategien, Organisationskonzepte wie Holakratie und das neue Selbstverständnis junger Arbeitsmarktgruppen ein.
Die 3. Werkstatt NextWork wird unterstützt von der Allianz für die Region, dem Arbeitgeberverband Region Braunschweig, der Beratergruppe Zuckerberg47, dem Hofbrauhaus Wolters, dem Institut für Talententwicklung, Nordzucker sowie Streiff & Helmold. Zu den Akteuren zählen Christian Cordes, Anne P. Engell, Gizem Ercan, Sven Flemming, Sven Franke, Astrid Gloystein, Susanne Hilse, Katrin Hoebbel, Anna Kraatz, Martin Lennartz, Julian Räke, Frank Rogalski, Silke Rodenbach, Andreas Schuster, Andreas Selck, Stephanie Vieler u.a.
Pressekontakt
Martin Lennartz, 0172 – 4049379, ml@martin-lennartz.de Anne P. Engell, 0174-8384945, a.engell@if-talent.de

Lost Password

Register